Manda Audio
Deutsch

Support

FAQ und Problemlösungen

  • Warum kostenlos ?
  • Als das Plugin zum ersten Mal veröffentlicht wurde war es nicht kostenlos. Nach einigen Jahren des erfolgreichen Verkaufens hatte einer von uns mit privaten Umständen zu kämpfen, die es nicht mehr möglich machten dem Verkauf und dem Support die volle Aufmerksamkeit zu geben, die es benötigte. Also trafen wir die schwierige Entscheidung und gaben das Plugin kostenlos frei.
    Jetzt, nachdem wir wieder zurück sind und wieder Vollzeit-Support und Administration bieten können, haben wir entschlossen das Plugin kostenlos zu belassen. Jede Spende, die wir erhalten, hält dieses Projekt am Leben und hilft dabei möglicherweise in Zukunft Updates und Upgrades zu liefern.
  • I bin totaler Anfänger in Sachen Recording und habe noch keine DAW, unter der das Plugin laufen könnte.
  • Vorab eine Wort-Deffinition:
    DAW = Digital Audio Workstation = Audio editing/recording software

    Das auf dieser Webseite angebotene Schlagzeug-Plugin funktioniert nicht alleine, sondern benötigt eine Host-DAW unter der es gestartet werden kann. Wenn du neu beim Thema Recording bist und noch keine DAW ausgesucht hast (die Auswahl ist recht groß), empfehlen wir dir Reaper auszuprobieren. Herunterladen kannst du es hier:

    Download Reaper

    Reaper kann unbegrenzt im sogenannten "Evaluierungs-Modus" laufen, was bedeutet, dass du es kostenlos mit allen Features benutzen kannst, ohne eine Lizenz kaufen zu müssen. Dies macht es zur idealen DAW für Einsteiger.

    Nachdem du Reaper installiert hast, schaue dir bitte das folgende Video an, das die Installation und die Benutzung des Plugins zusammen mit Reaper zeigt.

    Video für Windows Nutzer

    Video für Mac Nutzer
  • Wie installiere ich es unter Windows ?
    Ich kann das Plugin nicht im Aufnahme-Programm finden.
  • Schaue in das Einstellungs-Menü deines Aufnahme-Programmes (DAW) und finde dort heraus wo sich dein VST-Plugins-Ordner auf deiner Festplatte befindet, falls du das noch nicht weißt (benannt ist er "VstPlugins").

    Öffne die heruntergeladene ZIP Datei und kopiere folgende BEIDE Dateien:

    MT-PowerDrumKit.dll

    und

    MT-PowerDrumKit-Content.pdk

    in deinen VST-Plugins-Ordner.

    Starte dein Aufnahme-Programm neu, damit das Plugin erkannt wird. Eventuell musst du deinen VST-Plugins-Ordner innherhalb des Einstellungsmenüs "scannen", damit das neue Plugin erkannt wird.

    Falls das Plugin nicht in deiner DAW zu finden ist, klicke HIER, scrolle dann runter und folge dem gelben Pfeil.
  • Wie installiere ich es auf einem Mac ?


  • 1) Lade die ZIP Datei herunter und entpacke sie.

    2) Mache einen Rechtsklick auf die .mpkg Datei und wähle "Öffnen".

    3) Befolge die angezeigten Anweisungen.

    Falls das Plugin nicht in deiner DAW zu finden ist, klicke HIER, scrolle dann runter und folge dem gelben Pfeil.
  • Wie installiere ich es auf Linux?
  • Aktuell ist keine native Linux-Version verfügbar. Jedoch gibt es unter DOWNLOADS eine Windows-Version, die leicht modifiziert wurde, sodass sie unter Linux mit Hilfe einer geeigneten Bridge laufen kann.

    Wichtig:
    Für die Nutzung brauchst du sowohl Wine, als auch eine Bridge wie LinVST, Airwave oder Carla.

    Auf DIESER SEITE findest du eine detaillierte Anleitung zu den Bridges.

    Bei diesem Plugin ist es wichtig, dass du beide .dll und .pdk Dateien aus der heruntergeladenen zip-Datei in den VST-Ordner deiner DAW kopierst.

  • Windows: 32 oder 64 bit... Welche Version brauche ich ?
  • Windows: VST oder AAX... Welche Version brauche ich ?
  • Mac: VST oder Audio Units oder AAX... Was brauche ich ?
  • Was ist eine Drum Map und wie benutze ich sie?


  • Eine Drum Map ist eine eigene Datei, die normalerweise zusammen mit einem Schlagzeug-Plugin mitgeliefert wird und in die DAW (DAW = Aufnahme-Software) importiert werden kann. Sie ermöglicht der DAW die richtigen Schlagzeug-Bezeichnungen (Kick, Snare, ...) im MIDI-Editor anzuzeigen, anstatt nur die Tasten des Piano-Rolls. Dies macht das Drum-Programming natürlich wesentlich angenehmer, da man nicht mehr herumprobieren und raten oder sich merken muss welcher Schlagzeug-Sound auf welcher Piano-Taste liegt. Schaue dir die folgende Anleitung an und erfahre, wie so etwas überhaupt aussieht und wie man unsere Drum-Map-Datei in die jeweilige DAW importiert.

    Nicht alle DAWs unterstützen Drum Maps. Die folgenden sind die einzig uns bekannten.

    Zeige Anleitung für...


  • Ich benutze Studio One, doch das Plugin wird nicht angezeigt.
  • Finde heraus, ob du die "Pro" oder "Artist" Version von Studio One besitzt.

    Leider unterstützt die "Artist" Version von Studio One zu Beginn keine Plugins von Drittanbietern.

    Man kann jedoch die Unterstützung von externen Plugins durch das folgende Add-On von Presonus hinzufügen:
    VST and AU Support Add-on for Studio One Artist

    Wenn du im Bereich Recording noch Einsteiger bist und dich noch nicht zu sehr an Studio One gewöhnt hast, und du außerdem das oben erwähnte Add-On nicht kaufen möchtest, empfehlen wir mal die Audio-Software "Reaper" auszuprobieren.
    Herunterladen kannst du Reaper hier. Reaper kann unbegrenzt im sogenannten "Evaluierungs-Modus" laufen, was bedeutet, dass du es kostenlos mit allen Features benutzen kannst, ohne eine Lizenz kaufen zu müssen. Dies macht es zur idealen DAW für Einsteiger.

    Nachdem du Reaper installiert hast, kannst du hier ein Video ansehen, das die Installation und die Benutzung des Plugins zusammen mit Reaper zeigt.
  • Das Plugin wird von meiner DAW nicht erkannt (Mac und Windows)
  • Mac:

    Hinweis: Auf einem Mac funktioniert das Plugin ausschließlich mit einem Intel Prozessor. Alle Macs der letzten 10 Jahre wurden mit einem Intel Prozessor ausgestattet. Ob dein Gerät dazugehört, kannst du nachsehen, indem du oben links auf das Apple Logo klickst, und dann "Über diesen Mac" auswählst.

    Einige Benutzer berichteten, dass ein -oder mehrfaches Neustarten des Macs geholfen hat, dass die DAW das neu installierte Plugin erkennt. Ein Versuch ist es Wert.

    Windows:

    Einige DAWs unterstützen ganz einfach keine VST-Instrumente. Sie unterstützen zwar VST-Effekte, jedoch keine VST-Instrumente. Beispiele solcher Missverständnisse und nicht-unterstützter DAWs sind:

    - Adobe Audition
    - Audacity

    Wenn du totaler Anfänger in Sachen Recording bist und noch keine DAW ausgesucht hast, klicke HIER und folge dem gelben Pfeil.

     

    Das folgende ist für diejenigen, die bereits eine DAW besitzen, die mit Sicherheit VST-Instrumente unterstützt:

    Stelle sicher, dass sich beide Plugin-Dateien in ein und demselben Ordner befinden. Der VST-Ordner muss natürlich in den Einstellungen deiner DAW als VST-Ordner deffiniert sein. Wenn dir die DAW einen "Scan" oder "Re-Scan" Button anbieter, dann benutze ihn. Diesee wird alle Plugins-Ordner auf neu installierte Plugins untersuchen.

    Ein häufiger Fehler ist es die falsche "bit" Version herunterzuladen und zu installieren. Wie du festgestellt hast, gibt es eine 32 bit -und eine 64 bit -Version des Plugins. Du musst abhängig von der Kombination deines Betriebssystems und deiner DAW die richtige "bit" Version auswählen da das Plugin sonst nicht erkannt wird.

    Hinweis: Ein 32 bit-Programm kann ebenso auf einer 64 bit Windows-Version laufen. Das bedeutet, dass es nicht unbedingt so sein muss, dass deine DAW in 64 bit installiert ist, nur weil deine Windows-Version 64 bit ist. Einige ältere DAWs, wie z.B. Cubase 5, gab es damals fast nur als 32 bit-Version. Diese läuft jedoch problemlos auf Windows 64 bit. Jedoch ist die bit-Version der DAW entscheident, also muss im Fall von Cubase 5 32 bit, das auf 64 bit Windows läuft, das Plugin in 32 bit heruntergeladen und installiert werden.

    Wenn deine DAW im Ordner Programme (x86) oder Program Files (x86) installiert ist (mit diesem (x86) Zusatz am Ende), dann ist es sehr wahrscheinlich, dass diese DAW ein 32 bit-Programm ist, für das du dann die 32 bit-Plugin-Version bräuchtest.

    Wenn deine DAW jedoch im Ordner Programme oder Program Files installiert ist (ohne (x86)), dann ist es höchstwahrscheinlich ein 64 bit-Programm.

    Außerdem hilft häufig ein Blick auf die Über...-Seite der DAW, die normalerweise zu finden ist unter "Hilfe ➔ Über [Name der DAW]". Dort ist normalerweise angegeben, ob es sich um eine 64 bit-Version handelt.

    Mehr Informationen über die Unterschiede zwischen 32 und 64 bit findest du HIER, wenn du dem gelben Pfeil folgst.

    Hier sind ein paar Video-Anleitungen, die die Installation des Plugins für ein paar oft verwendete und bekannte DAWs zeigen. Schaue sie dir an, falls deine DAW dabei ist, da es sein könnte, dass du einen Schritt außer Acht gelassen hast.

    Video-Anleitung für...

    Cubase 9 / 9.5

    Cubase 5 - 8

    Reaper

    Studio One 3 or 4

    LMMS
  • Drag and Drop funktioniert nicht.
  • Mac:

    Auf dem Mac ist dieses Problem nur bei älteren GarageBand Versionen bekannt. Ein Update von OSX und GarageBand behebte in allen Fällen dieses Problem.

    Windows:

    Abgesehen von der Tatsache, dass manche Programme Drag and Drop einfach nicht unterstützen (wie z.B. LMMS), besteht dieses Problem üblicherweise nur bei denjenigen, deren Windows Benutzername ausländlische Sonderzeichen oder Sonderbuchstaben enthält, wie z.B. bei asiatischen oder französischen Namen. Es gibt jedoch eine simple Lösung für dieses Problem.

    (Falls dein Windows Benutzername keine solchen Sonderzeichen enthält, du jedoch trotzdem Schwierigkeiten mit dem Drag and Drop hast, schreibe uns bitte über das Kontaktformular auf dieser Seite an. Die unten beschriebene Lösung müsste bei dir jedoch trotzdem funktionieren).

    Hier zunächst eine kurze Erklärung weshalb diese Fehlfunktion überhaupt auftritt:

    Damit das Plugin den "Drag and Drop" eines MIDI Grooves oder Fills in die DAW vollziehen kann, speichert es eine temporäre MIDI-Datei namens mtpdk.mid standardmäßig im Dokumente-Ordner. Aus unerfindlichen Gründen - wahrscheinlich seit einem Windows-Update - kann das Plugin in manchen Fällen nicht mehr auf diese temporäre Datei zugreifen, wenn der Windows Benutzername Sonderzeichen oder Sonderbuchstaben enthält. Der Dokumente-Ordner befindet sich nämlich innerhalb des Ordners Users/[Benutzername].

    Lösung:

    Überprüfe bitte zuerst, ob du mindestens die Plugin-Vesion 2.0.4 installiert hast. Wenn nicht, lade dir bitte die aktuelle Version von dieser Seite herunter und ersetze die bereits vorhandenen Dateien in deinem VST-Ordner. Um zu erfahren welche Version du hast, klicke im Plugin unten rechts auf das kleine Fragezeichensymbol.

    Für eine schnelle Lösung des Drag-and-Drop-Problems erstelle einfach direkt auf deiner C:\ Festplatte einen Ordner namens MTPDK. Das Verzeichnis heißt dann also C:\MTPDK

    Das war's schon! Das Plugin wird nun genau diesen neuen leicht zugänglichen Ordner für die temporäre Drag-and-Drop-MIDI-Datei verwenden. Mache dir keine Sorgen - Diese Datei ist nur ein paar Kilobyte groß und ersetzt sich bei jedem Drag and Drop immerwieder selbst. Du wirst davon also keinen Datenmüll bekommen.

    Falls dieser Lösungsversuch bei dir nicht funktioniert, kontaktiere uns bitte durch das Formular auf dieser Seite. Vielen Dank.
  • My DAW freezes when I try to close the project
  • This is known to happen on some Windows systems running Cubase or FL-Studio. It is a very rare occuring bug which might be solved by installing the so called GDI-PLUS version of the plugin. This version runs on a different UI engine. You might notice some minor performance drops when using some UI elements and browsing through the grooves. Though this does not affect the audio performance, and after all, it might resolve the issue with the freezing DAW. Please give it a try.

    Download 64 bit Plugin für Windows

    Download 32 bit Plugin für Windows
  • Ich erhalte die Fehlermeldung: The content file is missing!
  • Stelle sicher, dass beide Dateien, nämlich MT-PowerDrumKit.dll und MT-PowerDrumKit-Content.pdk ins selbe Verzeichnis kopiert wurden.

    Suche in all deinen VST-Ordnern und Unterordner nach einer weiteren Kopie des Plugins. Lösche jede Kopie, die du findest, denn innerhalb aller VST-Ordner und Unterordner darf es nur eine einzige Instanz des Plugins geben. Ansonsten kann es vorkommen, dass deine DAW ganz einfach diejenige Kopie lädt, die keine Content-Datei an ihrer Seite im selben Verzeichnis hat. Dies löst dann natürlich die Fehlermeldung aus.

    Um dies richtig zu überprüfen und sicherzugehen, dass du tatsächlich nur eine Kopie installiert hast, lösche zunächst einfach alle Dateien, die du vom MTPDK Plugin innerhalb all deiner VST-Ordner und Unterordner finden kannst.

    Öffne dann deine DAW, gehe in die VST-Plugin-Einstellungen und lasse die VST-Ordner re-scannen.

    Überprüfe nun, ob du tatsächlich nichts mehr des Plugins innerhalb der DAW finden kannst. Wenn du versuchst eine Instrumenten-Spur zu erstellen, dann sollte das Plugin nun nicht mehr verfügbar sein. Wenn es doch noch angezeigt wird, dann suche auf deiner Festplatte in den VST-Ordnern und Unterordnern weiterhin nach einer Kopie und lösche diese ebenfalls.

    Erst, wenn deine DAW nichts mehr des Plugins finden kann, solltest du weitermachen und die neueste Version von der Webseite herunterladen und installieren.

    Wenn du diese Prüfung mit dem Löschen nicht machst, so kannst du nie ganz sicher sein, ob sich nicht doch irgendwo noch eine Kopie des Plugins in einem deiner VST-Ordner oder Unterordner befindet, die dann von deiner DAW fälschlicherweise geladen wird.  


    Falls du die bisherigen Anweisungen befolgt hast, die Fehlermeldung jedoch weiterhin erscheint, dann könnte folgendes Abhilfe schaffen:

    Falls du in deinem Windows-Benutzernamen Sonderzeichen drin hast (wie z.B. asiatische oder französische Zeichen und Accents), und zusätzlich noch dein VST-Ordner innerhalb des Benutzer-Ordners liegt (z.B. auf dem Desktop oder im Dokumente-Ordner), dann solltest du deinen gesamten VST-Ordner an eine andere Stelle deiner Festplatte verschieben. Die neue Position ist beliebig. Der neue Pfad darf lediglich keine Sonderzeichen enthalten.

    Hier ist ein simpler Vorschlag:

    1) Erstelle einen neuen Ordner direkt auf deiner C: oder D: Festplatte, wie z.B. C:\VstPlugins\

    2) Verschiebe all deine Plugins von deinem alten VST-Ordner in den gerade neu erstellten Ordner. Schließe deine DAW vorher, falls sie offen war.

    3) Gehe in die Einstellungen deiner DAW und füge den neu erstellten VST-Ordner hinzu bzw. ändere den VST-Ordner in den neu erstellten. Klicke "Re-Scan", falls deine DAW so einen Button hat.

    Obwohl wir versuchen werden eine Lösung dieses Bugs zu finden, empfehlen wir trotzdem rein prinzipiell deinen VST-Ordner nicht innerhalb des Desktops oder Dokumente-Ordner zu legen. Diese befinden sich nämlich beide eigentlich innerhalb des Benutzer-Ordners. Seinen VST-Ordner innerhalb des Benutzer-Ordners zu haben birgt nämlich das Risiko des Datenverlustes, falls mal mit deiner Windows-Installation etwas nicht stimmen sollte.
  • Ich sehe keinen ÜBERSPRINGEN Button, um die Eingabe eines Keys überspringen zu können.
  • Der ÜBERSPRINGEN Button müsste sich in der rechten unteren Ecke des Startbildschirmes befinden. Ist er dort nicht zu sehen, dann bedeutet das höchstwahrscheinlich, dass deine DAW eine alte Version des Plugins lädt, die sich noch irgendwo innerhalb deiner VST-Ordner, oder Unterordner befindet, anstatt die neueste heruntergeladene Version zu nutzen.

    Innerhalb all deiner VST-Ordner und Unterordner, darf sich nur eine einzige Kopie des Plugins befinden.

    Um dies richtig zu überprüfen und sicherzugehen, dass du tatsächlich nur eine Kopie installiert hast, lösche zunächst einfach alle Dateien, die du vom MTPDK Plugin innerhalb all deiner VST-Ordner und Unterordner finden kannst.

    Öffne dann deine DAW, gehe in die VST-Plugin-Einstellungen und lasse die VST-Ordner re-scannen.

    Überprüfe nun, ob du tatsächlich nichts mehr des Plugins innerhalb der DAW finden kannst. Wenn du versuchst eine Instrumenten-Spur zu erstellen, dann sollte das Plugin nun nicht mehr verfügbar sein. Wenn es doch noch angezeigt wird, dann suche auf deiner Festplatte in den VST-Ordnern und Unterordnern weiterhin nach einer Kopie und lösche diese ebenfalls.

    Erst, wenn deine DAW nichts mehr des Plugins finden kann, solltest du weitermachen und die neueste Version von der Webseite herunterladen und installieren.

    Wenn du diese Prüfung mit dem Löschen nicht machst, so kannst du nie ganz sicher sein, ob sich nicht doch irgendwo noch eine Kopie des Plugins in einem deiner VST-Ordner oder Unterordner befindet, die dann von deiner DAW fälschlicherweise geladen wird.
  • Es funktioniert nicht mit GarageBand und Mac OS X High Sierra Betriebssystem.
  • Falls du neulich deinen Mac Computer auf High Sierra upgedatet hast, könnte es sein, dass du Schwierigkeiten hast das Plugin in GarageBand zu öffnen. Dieses Problem betrifft jedoch nicht nur das MT Power Drum Kit, sondern ebenfalls jedes andere Plugin von Drittherstellern. Die Fehlermeldung lautet im Englischen wie folgt:

    "The Audio Unit XXX could not be loaded for your project, and may need to be updated. Contact the manufacturer for an updated version or further assistance."

    Bis Apple ein Update liefert, um das Problem zu beheben, versuche bitte ein Workaround, das hier auf dieser Webseite beschrieben wird.

    Zweiter Lösungsvorschlag:
    Wenn du an eine Logic Version herankommst, dann kannst du deine GarageBand Projekte ganz einfach dort öffnen und alle Plugins laufen dort auch mit dem High Sierra Betriebssystem. Du solltest jedoch zuerst den Workaround aus der oben verlinkten Webseite versuchen.

    Update:
    Mittlerweile hat Apple ein OSX Update herausgebracht, das dieses Problem löst.
  • Das Plugin stürzt ab, sobald ich es starte.
  • Dies passiert nur auf manchen wenigen Windows Systemen, wenn sich der VstPlugins Ordner auf dem Desktop, oder in einem anderen Unterverzeichnis von "Benutzer / Users" befindet. In diesem Fall bitte einfach den gesamten VstPlugins Ordner in ein Verzeichnis außerhalb des "Users" Ordners verschieben, ODER in deiner DAW einfach einen zusätzlichen VstPlugins Ordner hinzufügen, diesen außerhalb von "Users" platzieren und dort das MT PowerDrumKit Plugin hineinfügen. Anschließend die DAW neustarten, oder die VstPlugins Ordner neu scannen lassen.

    Dies ist nur ein kleiner Bug, der mit dem eben beschriebenen Workaround leicht zu umgehen ist. Trotzdem arbeiten wir gerade daran dies für das nächste Update zu beheben. Die meisten Benutzer haben ihren VstPlugins Ordner sowieso nicht auf dem Desktop oder innerhalb des Users Verzeichnisses.
  • Das User Interface bzw. das Plugin-Fenster ist leer.
  • Wenn deine DAW-Software das Plugin zwar finden und laden kann, aber das Plugin-Fenster keine Grafiken des Plugins anzeigt, dann könnten die folgenden 2 Lösungsvorschläge helfen.

    Dieser Fehler kommt auf einigen wenigen Windows-Systemen vor, und zwar meistens bei Laptops, in die 2 Grafikkarten eingebaut sind (meistens ein AMD oder NVIDIA-Chip für hohe Ansprüche und parallel dazu ein energiesparsamerer Intel Graphics Chip). Es könnte sogar sein, dass du von den 2 Grafikkarten gar nichts weißt, da sie beide an den selben Bildschirm und an die selben Video / HDMI-Ausgänge angeschlossen sind. Außerdem wechselt das System unbemerkt von einer Grafikkarte zur anderen, je nachdem wie die Anforderungen sind, oder wie man es manuell einstellt. Deshalb wird vielen die Existenz der beiden Karten oft erst dann bewusst wenn man in den Geräte-Manager schaut (Rechtsklick auf den Windows Start-ButtonGeräte-Manager).

     

    Lösung 1:

    Deine DAW dazu zwingen eine bestimmte Grafikkarte der 2 verfügbaren zu verwenden, anstatt das System selbst entscheiden zu lassen, löst das Problem mit dem fehlenden User Interface in den meisten Fällen.

    Die Anleitung dafür ist jedoch etwas zu lang, weshalb sie hier auf einer separaten Seite zu finden ist:

    Windows - Anleitung: Verwendung von interner Grafikkarte für Programm erzwingen.

     

    Lösung 2:

    Versuche die obige Lösung 1 zuerst! Sie ist die bessere und effizientere Lösung. Versuche Lösung 2 nur, falls Lösung 1 nicht half!

    Fall Lösung 1 nicht funktioniert, kannst du hier eine spezielle bearbeitete Version des Plugins herunterladen und installieren. Diese Version benutzt eine andere UI-Engine, die die Grafikkarte überhaupt nicht mehr benutzt, um das UI zu berechnen. Deshalb reagieren einige Buttons und Elemente des Plugins dieser Version ein paar ms verspätet. Es ist jedoch immernoch gut benutzbar und wird mit aller Wahrscheinlichkeit das UI zumindest sichtbar und bedienbar machen. Aber nochmal: Diese Lösung nur probieren, wenn die Lösung 1 nicht funktionierte!

    Download 64 bit Plugin für Windows

    Download 32 bit Plugin für Windows
  • Ich habe bereits gespendet bzw. bezahlt und
    ich brauche einen neuen Key !
  • Wenn du bereits eine Spende getätigt hast, oder das Plugin damals gekauft hast, als es noch nicht kostenlos war, dann befindet sich deine E-Mail Adresse höchstwahrscheinlich in unserer Datenbank.
    Gehe in diesem Fall einfach zum KEY GENERATOR und befolge die Anweisungen, um dir einen neuen Key schicken zu lassen.

Kontakt

Schaue zuerst in die häufig gestellten Fragen auf der linken Seite. Falls du dort deine Antwort nicht findest und du weitere Fragen hast, kannst du uns gerne bzgl. der Installation oder Benutzung des Plugins kontaktieren.

Name:

E-Mail Adresse:

Land

Dein Betriebssystem (Windows/Mac/Linux):

DAW / Aufnahme-Programm, das du benutzt:

Nachricht / Fragen:
(We only speak German and English!)


Info: Lade die Dateien, die du anhängen willst bitte auf Dropbox, Google Drive oder einen anderen Cloud-Speicher-Service hoch, den du für gewöhnlich nutzt. Wenn du bei gar keinem Cloud-Speicher angemeldet bist, kannst du auch die folgenden kostenlosen verwenden, die keine Registrierung benötigen:

Für Bilder bzw. Screenshots: https://vgy.me/
Für Audio: https://instaud.io/
Für Video: https://streamable.com/



Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um den Spam-Schutz lösen zu können. Ansonsten wirst du eine Fehlermeldung erhalten, nachdem das Formular abgeschickt wurde.